Abbildung 1: Theodor Gottlieb von Hippel, Brustbild, Holzstich aus der Xylographischen Anstalt C. Laufers, um 1840


Abbildung 2:
Das erneuerte Adelswappen des Theodor Gottlieb von Hippel

 
Ein merkwürdiger Mann und beliebter Schriftsteller.

Ein Blick auf die sozialkritisch-philosophischen Schriften des
Theodor Gottlieb von Hippel

von Maik Hager, Ass. d. L.

Einleitung

1. Biographische Notizen

2. Hippels sozialkritisch-philosophische Schriften (im Aufbau)
2.1. Über die Ehe (1774,1775, 1792 und 1793)
2.2.
Über die bürgerliche Verbesserung der Weiber (1792/93)
2.3.
Reaktionen des Leserpublikums - zeitgenössische Rezensionen
2.4.
Nachlass über weibliche Bildung (posthum, 1801)

3. Fazit (in Vorbereitung)

4. Quellenanhang
Quelle 1 - Über die Ehe (1774), Titelblatt der Erstausgabe

Quelle 2 - Über die Ehe (1774), 5. Kapitel
Quelle 3 - Über die Ehe (1793), 5. Kapitel
Quelle 4 - Über die bürgerliche Verbesserung der Weiber, Auszüge (1792/93)
Quelle 5 - Allgemeines Landrecht für die Preußischen Staaten (1794)
Quelle 6 - AdB, Rezension, Über die Ehe, 1. und 2. Aufl. (1774/75)
Quelle 7 - ALZ, Rezension, Über die bürgerliche Verbesserung der Weiber (1794) / PDF-Dokument
Quelle 8 - ALZ, Rezension, Über die Ehe, 4. Aufl. (1793)

Quelle 9 - ALZ, Rezension, Nachlass über weibliche Bildung (1801)

5. Literatur- und Abbildungsverzeichnis (im Aufbau)

www.geschichte-erforschen.de - © 2011 - Impressum - disclaimer